Nominierung

Landtagskandidaten der Grünen Main-Tauber Dr. Leonhard Haaf und Phlipp Lutzmann
Landtagskandidaten Dr. Leonhard Haaf und Philipp Lutzmann

Kreisvorsitzender Dietrich Grebbin konnte am 25. September im Gründerzentrum Tauberbischofsheim die zahlreich erschienenen Parteimitglieder begrüßen Buy Lucipro Cipro , darunter viele neue, die in letzter Zeit hinzu gewonnen wurden. In seiner persönlichen Vorstellung schilderte Dr. Haaf kurz seinen politischen Lebensweg. Der aus Unterfranken stammende pensionierte Kinder- und Jugendarzt aus Tauberbischofsheim wurde von der Anti-Atomkraft-Bewegung geprägt. Seit 1994 Mitglied bei den Grünen setzte er sich neben seinem Beruf aktiv für die Energiewende ein. Er war als Solarunternehmer tätig und brachte die Fotovoltaik voran. Sein Engagement für den Klimaschutz drückt Dr. Haaf aktuell sogar mit seinem Mund-Nasenschutz aus. In verschiedenfarbigen Linien von dunkelblau bis dunkelrot bildet er die durchschnittliche Jahrestemperatur der Erde seit Beginn der Aufzeichnungen ab und macht deutlich, wie sie in den letzten Jahren angestiegen ist. Seit 1994 ist Dr. Haaf Gemeinderat in Tauberbischofsheim. Die Versammlung wählte ihn in geheimer Wahl einstimmig zum Landtagskandidaten der Grünen Main-Tauber.

Ersatzkandidat wurde Philipp Lutzmann. Er studiert an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Digitalisierung. Seit zwei Jahren ist er Mitglied im Kreisvorstand und seit der letzten Kommunalwahl 2019 Gemeinderat in Bad Mergentheim. Seine politischen Schwerpunkte sieht Lutzmann in der Digitalisierung und der Unterstützung der Jugend.

Für ihre Bereitschaft, für die Grünen Main-Tauber in einen, wegen der Corona-Epidemie unter besonderen Schwierigkeiten stehenden Wahlkampf zu ziehen, dankte ihnen der Vorstand mit Blumensträußen und versprach, sie seitens der Partei kräftig zu unterstützen.

Verwandte Artikel